Die drei OB-Kandidaten im Friesenhof in Lindenau

Auf Einladung der Bürgerinitiative habe ich mich am Mittwoch mit den anderen OB-Kandidaten in Lindenau zum Triell getroffen. Themenschwerpunkt war dabei die Verkehrssituation in Lindenau.

Die Verkehrssituation auf der Moritzburger Straße und der Kottenleite ist seit Jahren unerträglich. Mit Eröffnung des Logistikzentrums in Coswig erwarte ich eine Verschlimmerung dieser Situation. Dazu kommt, dass die Straßenführung in Lindenau keinen Schwerverkehr verträgt. Auf diesen Gründen muss endlich gehandelt werden.

Das LKW-Führungskonzept der Stadt sieht vor, dass ab 2020 in Lindenau nur LKW-Anliegerverkehr zulässig ist. Nach 21 Jahren im Amt und einer seit Jahrzehnten engagierten Bürgerinitiative wollte der Amtsinhaber sich auch beim Triell nicht festlegen. Nach seiner Aussage sei es eine schwierige Abwägungsentscheidung. Ich stehe für die klare Beschränkung des LKW-Verkehrs auf Anlieger, wie es die Stadt seit langem geplant hat. Die Stadtverwaltung muss sich auch hier um die Interessen ihrer Bürger kümmern.

Ich danke der Bürgerinitiative für die Einladung und Organisation des Abends!

Kategorien: Neuigkeiten