• Wahlergebnis

    Wahlergebnis

    Der Souverän hat gesprochen und den Amtsinhaber mit großer Mehrheit bestätigt. Ich gratuliere ihm zur Wahl und wünsche ihm eine glückliche Hand Radebeul zukunftsfähig zu gestalten. Ich werde nun meine Plakate abhängen, mich aber weiter für unsere Stadt und Gesellschaft engagieren. Ausdrücklich danken möchte ich meinen Wählerinnen und Wählern und […]

    Weiterlesen

  • Triell in Lindenau

    Triell in Lindenau

    Auf Einladung der Bürgerinitiative habe ich mich am Mittwoch mit den anderen OB-Kandidaten in Lindenau zum Triell getroffen. Themenschwerpunkt war dabei die Verkehrssituation in Lindenau. Die Verkehrssituation auf der Moritzburger Straße und der Kottenleite ist seit Jahren unerträglich. Mit Eröffnung des Logistikzentrums in Coswig erwarte ich eine Verschlimmerung dieser Situation. […]

    Weiterlesen

  • Verteilen von Frühstückstüten

    Verteilen von Frühstückstüten

    Mit unserer Landesvorsitzenden Christin Furtenbacher habe ich am Freitag vor Pfingsten an den Radebeuler S-Bahnhöfen Brötchen- und Apfeltüten mit meinen Flyern verteilt. Anschließend waren wir am Wahlkampfstand auf dem Wochenmarkt in Radebeul Ost anzutreffen. Hier durften wir spannende Gespräche führen und uns mit den Wählerinnen und Wählern austauschen. Ich bedanke […]

    Weiterlesen

  • Finanzen und Grundsteuerdebatte in Radebeul

    Finanzen und Grundsteuerdebatte in Radebeul

    In diesem Beitrag reden ich über meine Position zur Grundsteuerdebatte. Mein Grundsatz lautet hier: Ausgaben prüfen, statt Einnahmen erhöhen.Vorrang haben für mich dabei unsere Zukunftsinvestitionen.

    Weiterlesen

  • Kindertag in Altkötzschenbroda

    Kindertag in Altkötzschenbroda

    Zum diesjährigen Kindertag war ich auf dem Anger in Altkötzschenbroda und durfte viele interessante Gespräche führen. Dabei sprach ich sowohl mit Jung als auch mit Alt über vielseitige Themen und Probleme.  Enttäuscht hat mich die Entscheidung der Stadtverwaltung, wodurch der Anger an diesem Tag nicht für den Durchfahrtsverkehr gesperrt wurde. […]

    Weiterlesen

  • Der Knaller Wasserstoff

    Der Knaller Wasserstoff

    Beim Verbrennen von Wasserstoff knallt’s. 💣 Das hat haben viele noch aus der Schule im Hinterkopf. Deshalb ist sein Ruf nicht gerade der beste. Tatsächlich kann Wasserstoff ganz gesittet abbrennen. Und ohne Flüssigwasserstoff im Tank wäre die Saturnrakete 🚀, die 1969 zum Mond flog, noch nicht mal von der Erde […]

    Weiterlesen

  • Veranstaltung: Bauen in Radebeul – zwischen Anspruch und Realität

    Veranstaltung: Bauen in Radebeul – zwischen Anspruch und Realität

    07.04.2022: 17 Uhr Vor-Ort-Termin Wasapark, 18 Uhr Diskussion Restauration Dampfschiff, Radebeul In Radebeul wird gebaut – viel. Oft stehen diese Vorhaben im Zwiespalt zwischen Stadthilderhalt, Denkmalschutz, Erholungswert, Lebensqualität, sozialer Verträglichkeit auf der einen und wirtschaftlichen Interessen, Baulandmangel, hohen Grundstückspreisen, Verdichtung auf der anderen Seite. Um auf diese Interessenkonflikte zu reagieren […]

    Weiterlesen

  • Grüne gründen Ortsverband in Radebeul

    Grüne gründen Ortsverband in Radebeul

    Radebeuler Grüne bei der Gründung des Ortsverbandes. © Alexander Taschenberger

    Weiterlesen

  • Angekommen in Sicherheit

    Angekommen in Sicherheit

    Nach 36 Stunden Fahrt sind wir am Donnerstag Nacht (10.03.2022) wieder Radebeul angekommen. Mutter und Tochter wurden im Elblandklinikum aufgenommen und haben ein gemeinsames Zimmer. Ein ukrainischer Assistenzarzt kümmert sich um sie. Die Schwester mit ihrem Sohn konnte fast gegenüber eine kleine Wohnung beziehen. Inzwischen (15.03.2022) wurden Mutter und Tochter […]

    Weiterlesen

  • Hilfe für die Ukraine: Tag 2 der Rettungsaktion

    Hilfe für die Ukraine: Tag 2 der Rettungsaktion

    (Radebeul, 09.03.2022) Nachdem wir gestern die Nachricht bekamen, dass die Familie, die wir treffen wollten, nicht bis nach Záhony gekommen ist, haben wir auf ungarischer Seite übernachtet. Heute morgen gegen 10.30 Uhr hat auf der ukrainischen Seite unsere Familie gewartet. Sie sind durch die Nacht dorthin getrampt, weil die Züge […]

    Weiterlesen